Allgemein

Galeriefest – mal anders, 18.-20.9.2020

By 9. September 2020 No Comments

Der Verein Galerien der Südstadt lädt zum Galeriefest in die Kasseler Südstadt ein. Diesmal unter Corona-Bedingungen mit einem neuen Konzept: Die Kunst wird in den Schaufenstern der Ausstellungssorte, in Ladengeschäften und im Freien zu sehen sein.

Alles ist anders, auch das Galeriefest 2020 in der Kasseler Südstadt. Aufgrund der aktuellen Situation hat das Netzwerk der Galerien, Museen, Künstlerräume und Kunstschaffenden ein Sonderformat entwickelt, das eine Durchführung des Galeriefest unter Corona-Bedingungen ermöglicht. An öffentlichen Orten und von außen einsehbar in den Schaufenstern der Ausstellungsorte oder Ladengeschäfte entlang der Frankfurter Straße präsentiert, wird die Kunst für die Besucher*innen erfahrbar.

Dafür wird der Parcours der Ausstellungsorte verlängert und dehnt sich in die Kasseler Innenstadt aus. Dort werden verschiedene Kunstinseln bespielt. Die benachbarten Museen, wie die Neue Galerie, die GRIMMWELT Kassel und das Museum für Sepulkralkultur sind beteiligt.

Die Veranstaltung ist ein wichtiges Signal und ein besonderer Ausdruck des Zusammenhalts in Corona-Zeiten. Nur auf die traditionelle Eröffnungsfeier müssen die Veranstalter in diesem Jahr verzichten.

Das Galeriefest wird von „Galerien der Kasseler Südstadt e.V.“ organisiert und koordiniert. Die cdw Stiftung gGmbH fördert das Galeriefest, das den Künstlern ermöglicht, ihre Arbeiten öffentlich zu präsentieren.

Öffnungszeiten
Freitag, 18.9. bis Sonntag, 20.9. von 10 bis 22 Uhr, abweichend bei Museen und Ladengeschäften. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos und Programm unter:
http://galerien-kassel.de/