Grundsätze und Förderleitlinien

  • Die Stiftung ist überwiegend operativ tätig, eigene Projekte stehen im Vordergrund. Sie unterstützt aber in Einzelfällen auch Projekte Dritter, von denen wir glauben, dass diese mit unseren Aktivitäten sinnvoll korrespondieren.
  • Die Stiftung ist in der Regel nicht daran interessiert, reine finanzielle Zuwendungen zu geben. Sie setzt vielmehr eine inhaltliche und kommunikative Einbindung der Stiftung in die Förderprojekte voraus.
  • Die Stiftung fördert keine Projekte, deren finanzielle Unterstützung primär Aufgabe der öffentlichen Hand ist.
  • Die Stiftung entscheidet im Rahmen seiner Satzung autonom und damit im eigenen Ermessen über eingehende Förderanträge.
  • Förderanträge können formlos als Projektskizze (Inhalt, Ziele, Dauer und Kosten des Projektes) eingereicht werden.
  • Im Rahmen der Projekte setzt die Stiftung ganz bewusst auch auf das Know-how von externen Experten, um die Projektarbeit effizienter gestalten und fundierte Projektergebnisse erzielen zu können.
  • Die Stiftung veröffentlicht Ergebnisse aus seinen eigenen Projekten und Studien. Im Fokus stehen dabei, Erfahrungen und Wissen zu teilen, das Interesse am jeweiligen Thema in der Öffentlichkeit zu fördern sowie Anregungen und Denkanstöße zu geben.
  • Die Stiftung ist am Austausch und der Kooperation mit anderen Institutionen und Stiftungen interessiert.